Zwiebelfisch – Der Turmbau zu Babel

2. January 2006 Christopher Lindlohr

Die 4. Ausgabe des Zwiebelfischmagazins ist sehr interessant und bietet trotz des recht merkwürdig anmutenden Titels viele Interessant Gestaltungsansätze und -geschichten. So ist da zum Beispiel der Artikel von Fons Hickmann: Der Guten Tag Chinese, indem beschrieben wird wieso ein schwarzer Stern in China nicht auf dem Plakat der Vortragsreihe von Fons landete und als weißer Stern entschärft wurde.

zwiebelfisch4 a

Daneben gibt es Interessantes von Jess Jochimsen über nutzloses Wissen was man so mit sich rumschleppt, eine Reisebeschreibung Berlin nach China von David Greve und eine Fotostrecke von Ari Nahor.

zwiebelfisch4 b

Aus dem Editorial:
»Kommuniziert wird im neuen ZWIEBELFISCH bildlich auf Grundlage einer wahren Bilderflut […]. Denn ‚Ein Bild sagt mehr als tausend Worte‘ … Womit der Babylon-ZWIEBELFISCH auch der provokanten Aussage folgt, dass ein Design-Magazin nicht primär zum Lesen, sondern zum Anschauen gekauft wird. […] Nach dem biblischen Auftakt ‘Augenreize New Babylon’ folgen unter anderem Froschliebhaber Jess Jochimsen über ‘Nutzloses Wissen’ und Fons Hickmann mit ‘Guten Tag Chinese’ über die geliebte Fernsehserie Bonanza und sein Import-Export-Design mit China. Ari Nahor aus Israel und Aymeric Fouquez aus Frankreich haben uns zwei babylonische Fotozyklen zur Verfügung gestellt.«

zwiebelfisch4
Zwiebelfisch No. 4
Der Turmbau zu Babel
http://www.zwiebelfisch-magazin.de
ISBN 3-929709-18-x
80 Seiten, 4c, 22 x 28 cm
€ 10,00

Kategorie: Magazine

Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.


Kategorien

Letzten Beiträge