Mediengestaltung

3. January 2006 Peter Reichard

Bevor man sich dieses Buch zulegt sollte man sich bewußt machen, dass es sichnicht um ein typisches Buch über Mediengestaltung handelt. Hier wird man nichts über PDF, HTML, Schriftklassifikation, Druckverfahren etc. erfahren. In so fern ist der Titel etwas irreführend. Besser passt da schon der Name der dazugehörende Website www.gestaltungsgrundlagen.de
Christian Fries, Professor für Mediendesign an der Fachhochschule Furtwangen, vermittelt gestalterische Grundlagen, die gleich ob für Print- oder Screendesign die Basis bilden. Im zweiten Teil des Buches geht es dann um praktisches Gestalten, beginnend mit der Konzeption, Ideen und Visualisierung, Bewertung von Gestaltung bis hin zur Präsentation.

Ergänzt wird das ganze mit sinnvollen Checklisten zu den visuellen Merkmalen, Ideenfindung, Visualisierung, Typo, Bildschirmtypografie, Text, Bewertung und Präsentation. Im Anhang findet man ein Lexikon zum Nachschlagen von Fachbegriffen. Der Autor versucht die wichtigsten Essentials als Paragraphen zusammenzufassen.
Mit der wichtigste dabei »Erst denken, dann PC einschalten!«

Zu allen Kapitel gibt es auch noch kleinere Übungsaufgaben. Das Buch ist für das Selbststudium ebenso sinnvoll wie für den Einsatz im Gestaltungsunterricht. Ein Buch das den Mut aufbringt den Bezug zu Prüfungen oder zur technischen Umsetzung mittels Software erstmal hinten anzustellen und die Gestaltung in den Vordergrund stellt.
Lediglich die Gestaltung des Buches selbst mindert ein wenig den ingesamt guten Eindruck. Etwas lieblos und insgesamt zu wenig gestaltet.

Mediengestaltung
Mediengestaltung
Konzeption, Kommunikation, Visualisierung, Bildaufbau, Farbe, Typografie
Prof. Christian Fries
Fachbuchverlag Leipzig/Hanser Verlag
ISBN 3-44621-860-2
202 Seiten
€ 39,90

Kategorie: Gestaltung

Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar zu schreiben.


Kategorien

Letzten Beiträge